Wie in unserem Artikel vom 17. Januar versprochen, erhalten Sie heute eine kurze Anleitung, wie man die Ingwerknolle selbst anpflanzen kann.

Kaufen Sie im Laden eine schöne, frische Bio-Ingwerwurzel (genau genommen ist die Ingwerwurzel ja ein Rhizom). Geben Sie hier lieber ein bisschen mehr Geld aus. Dafür ist garantiert, dass die Wurzel frei von schädlichen Pestiziden, aber voll ätherischer Öle ist. Betrachten Sie das Rhizom, erkennen Sie Augen, ähnlich wie bei Kartoffeln. Jedes Ingwerstück, das Sie pflanzen, muss mindestens ein solches Auge aufweisen. Legen Sie als erstes die Ingwerwurzel über Nacht in ein Glas Wasser.

Ingwer eintopfen

Füllen Sie einen Topf zu zwei Dritteln mit nährstoffreicher Erde. Das Pflanzgefäss muss nicht besonders hoch, sondern eher breit sein, denn die Wurzeln wachsen mehr seitwärts, denn in die Tiefe. Ca. 30 cm Höhe reichen. Nun setzten Sie den Ingwer mit den Augen nach oben in die Erde und bedecken ihn leicht mit Erde oder Humus. Anschliessend giessen, soviel, dass die Erde feucht, nicht aber nass ist. Darauf müssen Sie während der gesamten Zeit achten: Die Erde darf nie nass sein, da sonst die Ingwerwurzel fault. Austrockenen darf sie aber auch nicht. Ein Tipp: Benutzen Sie eine Sprühflasche zum Befeuchten!

Warm und hell

Stellen Sie nun den Topf an einen warmen und hellen Platz, achten Sie darauf, dass er nicht den ganzen Tag der prallen Sonne ausgesetzt ist. Haben Sie eine Heizung unter einer Fensterbank, ist das ideal. Ingwer ist eine tropische Pflanze, die genügend Luftfeuchtigkeit braucht. Bedecken Sie hierzu den Topf mit einer Lebensmittelfolie und machen sie eine kleine Öffnung hinein, damit die Luftzirkulation garantiert ist. Sobald erste Triebe sichtbar sind, können Sie die Folie entfernen.

Geduld gefragt

Bis die ersten Triebe zu sehen sind, braucht es ein wenig Geduld, denn dies kann ein paar Wochen dauern. Sobald Sie sie sehen, sollten Sie den Topf an den sonnigsten Ort in der Wohnung stellen. Gewöhnen Sie die Pflanze schrittweise an den neuen Ort, damit sie nicht überfordert ist. Die Triebe einer Ingwerpflanze erinnern an einen Bambus und können über einen Meter hoch werden. Sobald sie sich nach und nach gelb verfärben ist Ihr Ingwer reif zur Ernte. Dies ist nach ca. acht bis zehn Monaten der Fall. Sie können entweder das ganze Rhizom ernten, oder ein grosses Stück abschneiden und den Rest in neue Erde einpflanzen für die nächste Ingwersaison.